Karneval in Brauweiler

Jecken hatten jede Menge Spaß

Petrus war mit den Karnevalisten

Brauweiler (he). Überragende Stimmung herrschte bereits im Vorfeld des diesjährigen Karnevalszuges in Brauweiler. Petrus zeigte sich gnädig und bescherte den Jecken sogar ein paar Sonnenstrahlen und milde Temperaturen zum Auftakt. 

Drei Böllerschüsse zum Salut waren das traditionelle Startsignal für alle Beteiligten im Abteiort. Farbenfroh und bunt ging es für die gut 20 Gruppen mit schätzungsweise 700 Personen vom Aufstellungsort in der Helmholtzstraße los in Richtung Mathildenstraße und schließlich quer durch den Ort vorbei an der altehrwürdigen Abtei bis hin zur Pfalzgrafenstraße. Viele hundert buntkostümierte Jecken säumten den Wegesrand. Geworfen wurde einfach alles, was Kinderherzen höher schlagen ließ. Die Klassiker wie Kamelle, Schokolädchen und Kekse durften dabei selbstverständlich nicht fehlen. Musikalische Unterstützung gab es vom Fanfarenkorps Hannover, dem Tanzcorps Edelweiß Dansweiler und dem Musikzug der KG Blau-Weiß Sinnersdorf. Ein besonderer Dank gilt vor allem den Einsatzkräften sowie den zahlreichen Wagenengeln, die diesen Zug erst ermöglichten, so die Verantwortlichen der Zugleitung.

Durch und durch jeck ging es im Brauweiler Karnevalszug zu. Viele buntkostümierte Jecken säumten die Strecke durch den Abteiort.  Selbst die Sonne ließ sich zwischendurch einmal blicken.
Impressum|AGB